Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

Juniorwahl zur Europawahl 2019 – Wählen wie die Großen

 
 
Die Europawahl 2019, die gesellschaftlich und medial präsent war wie selten zuvor, führte zu einer höheren Mobilisierung von Menschen und letztlich auch zu einer erhöhten Wahlbeteiligung (ca. 61% in Deutschland). Auch die GLCS hat, in Form der Juniorwahl, an den Wahlen zum Europäischen Parlament teilgenommen (Beteiligung 85,3%). Die Wahlen haben am 9. und 10. Mai an unserer Schule stattgefunden und wurden von den Abiturienten des 13er Grundkurses PoWi unterstützt.

Die Hauptakteure, dieses Mal 339 wahlberechtigte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 bis 12 sowie die Klasse 9a, hatten auch dieses Mal im Unterricht die Wahl vorbereitet und die Wahlen nachbesprochen. Dabei stellt auch das Schulergebnis eine spannende Diskussionsgrundlage dar. Denn, gemäß dem Bundestrend, gab es eine Zunahme der „Grünwähler“ und eine (deutliche) Abnahme der Wähler klassischer Parteien.

In jedem Fall bot sich im Rahmen der Juniorwahl wiederholt die Chance, die eigene Beteiligung im politischen System der Bundesrepublik Deutschland über die Teilenahm an der Juniorwahl zu üben und das „richtige“ Wählen vorzubereiten.
Derzeit ist die nächste Juniorwahl in Hessen erst zur Bundestagswahl im Herbst 2021 zu erwarten. Ob es dabei bleibt, kann man gespannt abwarten. Sicher sind nur die Ergebnisse der diesjährigen Juniorwahl-Ergebnisse. Und diese sehen an unserer Schule wie folgt aus:

 
 
Hier die Ergebnisse zur Juniorwahl in Gesamtdeutschland:
 
 
 
 
Marc-André Herd und Nicole Krüger