Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

Ober-Ramstadt - Hamburg in 26 Stunden: Ausflug nach Hamburg zum Musical „König der Löwen“ mit dem Kultur3-Kurs

 
Am 26.02.2019 sind wir mit dem Kultur3-Kurs der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule nach Hamburg zum „König der Löwen“- Musical gefahren. Wir haben uns um 11:40 Uhr am Bahnhof in Ober-Ramstadt getroffen, von dort sind wir dann mit der Bahn zum Frankfurter Hauptbahnhof gefahren. Am Bahnhof machten wir Pause bis der Zug gekommen ist, mit dem wir nach Hamburg gefahren sind. Als wir dort angekommen sind, fuhren wir mit der S-Bahn weiter bis zu den Landungsbrücken. In der dortigen Jugendherberge hatten wir nur noch eine halbe Stunde Zeit, um uns fertig für das Musical zu machen. Die nahegelegene Fähre setzte uns zum Stage Theater im Hamburger Hafen über.

Im Inneren des Gebäudes war zuerst eine große beindruckende Eingangshalle, in der auch eine Bar und Tische zum Sitzen waren. Wir mussten ganze zwei Treppen hochgehen, um in den Vorführungssaal zu kommen. In dem Saal war vorne eine große Bühne und Sitzplätze für ca. 2000 Personen. Wir hatten die Plätze ganz hinten und hatten trotzdem eine gute Sicht auf die Bühne. Das war toll, weil die Kostüme sehr aufwendig und schön gemacht waren. Außerdem war die Bühnentechnik sehr beeindruckend. Verschiedene Podeste wurden hoch- und runtergefahren und es gab spektakuläre Lichteffekte. Die Lieder, die gesungen wurden, waren auch sehr schön und wurden von einem Orchester, das unter der Bühne saß, begleitet. Nach ungefähr 1,5 Stunden gab es eine Pause, in der wir auf die Toilette gehen oder uns Essen kaufen konnten. Nach einem Gong ging das Musical mit dem zweiten Akt weiter.

Nach dem Musical sind wir mit der Bahn zu McDonalds gefahren und haben dort etwas gegessen. Anschließend kehrten wir zur Jugendherberge zurück, gingen auf unsere Zimmer und schliefen sogleich ein. Am nächsten Morgen haben wir gegen 7:00 Uhr gefrühstückt und haben dann einen kleinen Stadtspaziergang durch Hamburg zum Bahnhof gemacht. Die Zeit während der Rückreise verging wie im Flug. Fluchs waren wir in Frankfurt, wo wir noch einmal Gelegenheit hatten, einen Blueberry-Muffin zu kaufen bevor die letzte Etappe nach Ober-Ramstadt angetreten wurde.

Ich fand den Ausflug nach Hamburg zum Musical sehr schön und gelungen. Ich finde, es ist eine gute Idee, passende Ausflüge zum jeweiligen Thema im Unterricht zu machen und denke, dass meine Mitschüler den Ausflug auch schön fanden. Es wäre schön, wenn sich für Kultur3 der regelmäßige Besuch von kulturellen Veranstaltungen etablieren würde.


Matilda Wissel
Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule
8A Kultur3