Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

Gelebtes Latein

 
Am 1. März 2018 empfing Kollege und Museumspädagoge Harald Höflein den Lateinkurs des Jahrgangs 7 im Hessischen Staatsarchiv in Darmstadt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren zuerst etwas über die Geschichte des prächtigen Baus und durften sich selbst als Großherzöge fühlen, als sie Zugang zur ehemaligen Loge des Theaters (das Archiv war früher ein Theater) erhielten.

Danach führte uns Herr Höflein in das eigentliche Archiv. Nachdem man die schwere Tresortür überwunden hatte, durfte man die älteste Urkunde des Archivs begutachten: sie stammt aus dem Jahr 867 und handelt von einer Übertragung von Leibeigenen von König Ludwig II. (dem Deutschen).

Nun konnte der Kurs seiner Neugier freien Lauf lassen und mit Lateinkenntnissen glänzen: man entdeckte die Namen der Leibeigenen im Text, der übrigens in der karolingischen Minuskel geschrieben wurde, und erfuhr, warum der König selbst lediglich einen Strich auf das Pergament brachte, welche Rolle die Bienen in unserer Kultur haben und was ein Siegel ist.

Die Fortsetzung des Besuchs erfolgt im Verlauf des zweiten Halbjahrs: der Kurs wird in einem Workshop lateinische Sinnsprüche, die man im Darmstädter Schloss entdeckt und photographiert hat, mit Tinte schreiben dürfen. Desweiteren wird man sich an einer Entschlüsselung des Textes versuchen.
 

Zum runden Geburtstag der Urkunde: https://landesarchiv.hessen.de/runder-geburtstag-besonderer-art

Zum Dokument selbst: https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v3645115