Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

Corona-Informationen der Schulleitung vom 16.10.2020 bis 25.10.2020

 



Aktuelles vom 25.10.2020

 
 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

die Corona-Fallzahlen steigen wieder dramatisch an und wir müssen auf kurzfristige Änderungen unseres Schulbetriebs vorbereitet sein. Wie gut wir dafür aufgestellt sind, möchten wir gemeinsam zeitnah an einem „Lockdown-Stresstest“ am Donnerstag, den 29.10.2020 überprüfen. Wir simulieren damit einen „lockdown“, also eine Schulschließung, was uns hoffentlich lange oder gänzlich erspart bleibt. An diesem Tag findet der gesamte Unterricht online nach Plan statt; Schüler*innen sowie Lehrkräfte arbeiten also zu Hause. Die wenigen Klassenarbeiten, die an diesem Tag stattfinden sollten, werden auf einen späteren Termin veschoben.

„Online nach Plan“ bedeutet:

  • Der Stundenplan von Donnerstag gilt auch während des Online-Unterrichts am kommenden Donnerstag;
  • Der Unterricht wird über unsere neue Plattform Teams organisiert, zu der alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte Zugang haben.

Bei dieser Gelegenheit zeigt sich,

  • ob alle Schüler*innen die technischen Voraussetzungen haben (Endgeräte, Passwörter für MNSPro/Teams, Routine im Umgang mit der Software);
  • wie gut wir Phasenwechsel im Online-Unterricht einplanen können, mit denen die Bildschirmbelastung für Kolleg*innen wie Schüler*innen reduziert werden kann;
  • wie zufriedenstellend wir unseren Schulbetrieb weiterführen können, auch ohne das Schulgebäude zu betreten.

An diesem Tag wird es eine Notbetreuung für Kinder der Klassen 5-7 geben. Bitte melden Sie im Bedarfsfall Ihr Kind bis Montag, 26.10., 13 Uhr, an: Schreiben Sie dazu eine Email an Frau Cessa (s.cessa@gcls.de) mit dem Hinweis „Kurze Notbetreuung“ (1.-6. Stunde ohne Mittagessen) oder „Lange Notbetreuung“ (1. Stunde bis 15 Uhr incl. Mittagessen). Ihr Kind wird dann von Lehrkräften in der Schule betreut.

Ich bin mir bewusst, dass diese kurzfristige Ankündigung manche Familien vor größere organisatorische Herausforderungen stellt. Ich hoffe aber, dass Sie für diesen Tag eine gute Lösung für die Betreuung Ihres Kindes finden werden. Nach diesem Stresstest werden wir als Schule unsere Erfahrungen auswerten, wodurch wir für den Ernstfall deutlich besser aufgestellt sein werden. Ich hoffe sehr, dass uns dieser Ernstfall trotz allem erspart bleibt.

Zu Beginn der kommenden Woche erhalten Sie weitere Informationen, die Ihnen und Ihren Kindern die erfolgreiche Teilnahme am Online-Unterricht ermöglichen sollen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Dirk Karl Pilgram

 

 


 
 

Aktuelles vom 19.10.2020

 

Liebe Schulgemeinde,

 

ich hatte Sie ja bereits am Freitag auf die „Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg“ eingestimmt und Ihnen gleichzeitig für heute Präzisierungen angekündigt. Die Allgemeinverfügung ist zunächst bis zum 02.11.2020 gültig (zumindest in den beiden Punkten Maskenpflicht und Sportunterricht).

 

  • Da wir der Meinung sind, dass hin und wieder ein „Durchatmen“ organisiert werden muss, bitten wir um die Umsetzung folgender Regelung: Alle 15 Minuten (an den digitalen Tafeln lassen sich dazu leicht die Stoppuhren aktivieren) werden die ansonsten geschlossenen Fenster für 5 Minuten weit zum Lüften geöffnet. In dieser Zeit können sich die zwei (bei Sechser-Gruppentischen sind es entsprechend drei) Schülerinnen und Schüler freiwillig die Maske absetzen, die sich diagonal gegenüber sitzen; die Maske kann für die Zeit des Lüftens abgesetzt bleiben. In der nächsten Lüftungspause nach weiteren 15 Minuten sind es die jeweils anderen Schülerinnen und Schüler am Tisch, die die Maske absetzen können.
  • Wir empfehlen mindestens eine Wechselmaske für den Schultag mitzunehmen. Die im Laufe des Schultages gewechselte Maske sollte in einem verschließbaren Plastikbeutel in der Schultasche transportiert werden. Leider haben wir keine Masken - wie zu Beginn des Schuljahres - in der Verwaltung zur Verfügung, die wir an die Schülerinnen und Schüler austeilen können, die ihre vergessen haben.
  • Während der Lüftungsphasen kann sich die Raumtemperatur natürlich um zwei bis drei Grad absenken. Darauf müssen wir uns kleidungsmäßig einstellen.
  • Da der Sportunterricht nur im Freien stattfinden darf, muss auch die Sportkleidung entsprechend gewählt werden. Natürlich wird bei Regen über den Vertretungsplan der Raum angezeigt, in dem der Unterricht dann stattfindet.
  • Die anstehenden Elternabende werden über TEAMS organisiert. Eine Anleitung zur Umsetzung folgt.
  • Der Elternsprechtag am 20.11.2020 wird über TEAMS abgehalten. Es folgt ein Anschreiben, aus dem das Anmeldeverfahren für die Terminvergabe bei den Lehrkräften hervorgeht, nebst einer Anleitung zur Umsetzung.
  • Die Gesamtkonferenz am 04.11.2020 wird über TEAMS laufen.
  • Die Pflicht zum Tragen der Maske bezieht sich auch auf die Verwaltung und das Lehrerzimmer. Zum Essen und Trinken kann sie abgesetzt werden, wenn der Abstand von 150 cm zur nächsten Person gesichert ist.

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Dirk Karl Pilgram




 
 

Aktuelles vom 16.10.2020

 

Liebe Schulgemeinde,

 

heute Abend hat uns eine Anordnung erreicht, die der Verwaltungsrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg gemeinsam mit dem Gesundheitsamt veröffentlicht hat. Bezogen auf die Schule, zitiere ich aus dem Schreiben:

 

„Deshalb ist es wichtig, dass innerhalb unserer Region, auch wenn bei uns die Inzidenz derzeit noch nicht bei über 35 liegt, einheitliche Regeln gelten“, so Landrat Klaus Peter Schellhaas. Der Leiter des Verwaltungsstabes Rainer Leiß ergänzt: „Wir waren in die Gespräche, die gestern zwischen den Städten und Kreisen in der Rhein-Main-Region stattgefunden haben, nicht eingebunden, weil bei uns die Inzidenz noch keine kritischen Werte erreicht hat. Die Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg lag gestern bei 28. Wir haben uns dazu entschieden, die nachfolgenden Maßnahmen bereits jetzt vorsorglich anzuordnen.“

Ab Montag, 19. Oktober, gelten folgende zwischen dem Gesundheitsamt und dem Verwaltungsstab abgestimmte Maßnahmen:

  • Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse für zunächst 14 Tage nach Ende der Herbstferien
  • Schulsport für alle Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse für zunächst 14 Tage nach Ende der Herbstferien nur kontaktlos und im Freien. Für Grundschulen Schulsport in diesem Zeitraum kontaktlos“

 

 



Nun müssen wir also auch die Maskenpflicht im Unterricht durchsetzen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Kinder nicht allein durch eine Art Entschuldigung davon befreien können, sondern ausschließlich über ein ärztliches Attest. Wir haben alle gehofft, dass uns das erspart bliebe. Die steigenden Infektionszahlen und die darauf basierenden Entscheidungen des Gesundheitsamtes, geben uns allerdings keinen Spielraum.

 

Am Montag werden wir im engeren Schulleitungsteam weitere Hinweise und Umgangsmöglichkeiten erörtern und uns dann ggfs. noch einmal an Sie wenden. Wie Ihnen ja bekannt ist, wird es am Montag keinen Präsenzunterricht geben.

 

Ich wünsche uns allen, dass wir unbeschadet aus dieser Situation herauskommen.


Herzliche Grüße

Dirk Karl Pilgram