Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

Exkursion der MINT- Klassen zum „Grünen Klassenzimmer“ der TU-Darmstadt

 
Am Dienstag, den 15.03.2016,  besuchte die Klasse 6f das “Grüne Klassenzimmer“ am Botanischen Garten der TU- Darmstadt. Frau Kerstin Reifenrath führte die Kinder in den Gewächshäusern durch die faszinierende Welt der tropischen Pflanzen. Riesige Blätter und farbenprächtige Blüten konnten im feuchtewarmen Klima bestaunt werden. Auch erführen die Schülerinnen und Schüler die funktionellen Gründe für die Besonderheiten der Pflanzen, die sich an das Leben in den Tropen angepasst haben. Besonders faszinierend war der Ameisenbaum, der in einer Symbiose mit Ameisen lebt. Die Ameisen leben in hohlen Bereichen des Baums, werden von diesem verköstigt und bieten ihm zugleich Schutz vor Fressfeinden. Somit profitieren beide Lebewesen voneinander.

Im „Grünen Klassenzimmer“ wurden die aus dem Unterricht bekannten Grundlagen zum Wasserhaushalt der Pflanzen theoretisch und experimentell aufgenommen, der Wasserkreislauf besprochen und die Lage der tropischen und subtropischen Klimazone an einer Weltkarte verdeutlicht.

Der Wassertransport in einer Tulpe konnte farblich sichtbar gemacht werden und mit Nagellack wurden Abdrücke der Blattober- und unterseite von Tradescantia hergestellt, um die Lage der Stomata am Mikroskop bestimmen zu können. Durch den langen Stängel eines Seerosenblattes konnten die Kinder durchpusten und die aufsteigenden Blasen am Blatt im Wasserbehälter beobachten. Dadurch konnte auf die Lage der Stomata bei einem Seerosenblatt geschlossen werden. Zum Abschluss wurden mit dem Binokular weitere Tropenpflanzen untersucht sowie lebendige Blattläuse beobachtet.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ansprechpartner/in


Frau Sylvia Wimmer

MINT-Koordinatorin
Frau Pfeifer
Tel.: +49 6154 6346 0
per email kontaktieren